S25: Tunnelbahnhöfe fertig!

Heute ist der Anhalter Bahnhof fertig geworden. Damit sind alle 6 Bahnhöfe des Berliner Nordsüd-Tunnels in der Simulation umgesetzt. Nun sinds noch acht Stationen bis Lichterfelde Süd, der Abschnitt nach Teltow Stadt ist ja schon im Januar fertig geworden, wie im Facebook zu sehen war.

Vor allem die Gleisanlagen am Potsdamer Platz hatten es in sich, Hosenträger und zwei Doppelkreuzweichen direkt aneinander haben mehrere Anläufe gebraucht, bis sie korrekt gerendet da lagen. Und als alles fertig war, nochmal umbauen auf Holzschwellen. Aber das ist alles nicht schlimm, wenn es dann fertig da liegt und befahrbar ist.

Zwei DKWs und ein Hosenträger. Korrekt gerendert.
Nach meinem Post zur Oranienburger Straße  schrieb mich ein Leser an, dass er die Lösung mit den vermatschten Graffities nicht so toll findet. Vielen Dank, solche Einwürfe bringen Lösungen zu Tage, an die man vorher nicht gedacht hat. Da ja der Verein Historische S-Bahn Berlin e.V. Auftraggeber der Simulation S25 ist, hat der Verein auf meine Anregung hin Werbeposter erstellt, die an keinem internationalen Copyright kratzen. Das ist ja grundsätzlich das Problem, wenn man Bildmaterial in der Simulation umsetzt. Es sind viele Leute da, die -zu Recht - Ansprüche haben könnten.

Ich habe aus meiner Tunnelfotoserie Bilder genommen und sie anstelle der copyrightbelasteten am Potsdamer Platz eingesetzt. Ich glaube, mit dieser Lössung kann man gut leben.

Tunnelblick an der Aufsicht Potsdamer Platz


Werbung für den Verein anstelle vermatschter Texturen.
Ebenso trickreich wie die Nordseite des Bahnhofs Potsdamer Platz, war die Südseite umzusetzen. Hier unterquert die Strecke ein Kreuzungsbauwerk des vorbereiteten, aber nie gebauten Abzweiges zur Ringbahn.


Südausfahrt Potsdamer Platz, in blau ein Notausgang.
Nun kann jedenfalls in einer Woche der Tunnel verlassen werden und der letzte Abschnitt von Yorkstraße bis Lichterfelde Süd fertig gestellt werden. Endlich wieder an der frischen Luft arbeiten!

Zum Schluss noch ein paar Impressionen vom Potsdamer Platz und vom Anhalter Bahnhof.

Ja, die Rolltreppen sind animiert ;-)

historische Holzsitzmöbel im Anhalter  Bahnhof

Anhalter Bahnhof Gleis 3, Blick nach Süden.




Kommentare

  1. Wie sieht es denn aus mit den Haltetafeln? In realität sind im gesamten Tunnel verschiedene Typen verbaut. Werden diese auch so umgesetzt, oder werden immer die selben verbaut?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das geht definitiv zu weit. Ich hab weiß gott ausreichend mit den Bauten und der Signaltechnik zu tun,die da unten alles andere als einfach ist... Ich habe Standard Ne5, weißer Buchstabe auf schwarzen Grund, um 45° zum Gleis gedreht, damit sie nicht ins Zugprofil ragen.

      Löschen

Kommentar posten

Beliebte Posts aus diesem Blog

S25: nach Süden, nach Süden...

S25: Nordbahnhof