Posts

Die Ringbahn: Hermannstraße

Bild
 Unglaubliche 4 Monate sind seit dem letzten Post vergangen. Das hat einen Grund: Südkreuz. Eigenltich gab es das Südkreuz schon, von "Berlin-Wittnberg"; "Berlin-Leipzig" und von "Mitten durch Berlin". Als ich zu Beginn des Streckenbaus die Gleise verlegt habe, habe ich sie an das bestehende Südkreuz "hingepasst". Der Grund: die Ringbahn wird mit Google Earth Overlay gebaut, also halbwegs georeferenziert, das Südkreuz wurde aber noch mit dem guten alten Decal-Tool gebaut, mit dem man Google-Earth-Bilder als Decals von Hand in die Strecke gelegt hat. Das war dann so genau, wie die Hand, die sie hingelegt hat und 50m Unterschied können da schon recht gemein werden. Aber ja, der Mensch ist von Natur aus faul, sonst gäbs das ganze schicke Zeug nicht: Autos (laufen?), verstellbarer Fernsehsessel (hocken?), Bestellpizza (selber kochen?) etc.pp. Lange Rede, gar kein Sinn: ich habe den kompletten Bereich Südkreuz neu gebaut. Neue Gleise, neue Brücken, al

Die Ringbahn: Berlin - Schöneberg

Bild
  Versprochen ist versprochen. Im letzten Post schrieb ich, dass es Neues geben wird, wenn ich in Schöneberg bin. Bin ich. Heute fertig geworden. Aber der Reihe nach. Es sind ja drei Stationen, die fertig sind: Bundesplatz, Innsbrucker Platz, Schöneberg.  Bahnhof Schöneberg - Ringbahn über allem thront das alte Gasometer IV des Gaswerks Schöneberg.   Am Bundesplatz können wir in die U9 umsteigen, am Innsbrucker in die U4, in Schöneberg in die S1. Allein an den drei Stationen zeigt sich, wie genial das Verkehrskonzept aus Ring und Radialen ist. Erbaut zu einer Zeit, als die Berliner Stadtteile noch eigenständige Dörfer und der Ring übers flache Land ging, dass noch nicht einmal zu Berlin gehörte. Welche Schwierigkeiten es heute macht, Gleise durch zwei Bundesländer mit unterschiedlichen Vorstellungen von Schienenverkehr zu ziehen, darf man u.a. an der Heidekrautbahn - Stammbahn (Diskussion seit 2000, erster Spatenstich Dezember 2020) oder der Stammbahn nach Potsdam bewundern (immerhin i

Die Ringbahn: Heidelberger Platz

Bild
 Angefangen habe ich vor einem Jahr an der Stirn des Hundekopfes, dessen Form die Ringbahn in Berlin hat, angekommen bin ich am Kinn. Damit ist der westliche Abschnitt (Tief im Westen...) der Berliner Ringbahn fertig gebaut.  Von Westend bis Heidelberger Platz trifft sich eine unglaubliche Architekturmischung, die diesen Bereich wahrscheinlich zum Aufwändigsten macht, was die Berliner Ringbahn diesbezüglich zu bieten hat. Sicher hat der vorige Weltkrieg daran seine Aktien, Charlottenburg hieß bei den Berlinern 1945 Klamottenburg, da ist viel kaputt gegangen. 130 Solitärbauten alleine auf diesem Abschnitt, 6 Monate Arbeit für 6 Stationen. Es ist nicht schneller zu machen, eine Station pro Monat. Ich hoffe, dass das auf dem Südring etwas schneller geht, aber wenn ich mir die nötigen Kunstbauten an der A100 ansehe, habe ich wenig Hoffnung. Die verlässt mich erst hinter Tempelhof. Wenn es in dem Tempo weitergeht, bin ich September 2023 fertig. Hoffen wir, dass die Erde dann noch existiert

Die Ringbahn: Westkreuz

Bild
 Uff... Das war ein dicker Brocken. Der Abschnitt Westend - Westkreuz, gesäumt von der Bundesautobahn 100, der Berliner Stadtautobahn hat drei Stationen - Westend - Messe Nord (Witzleben) und Westkreuz und es in sich. Die Eisenbahn fährt fast wie eine Straßenbahn durch die Stadt und hat viele Häuser links und rechts der Gleise, die vor allem der Berliner kennt. Abgesehen von don den Bahnhöfen, wären u.a. zu nennen: die Epiphanienkirche, das Autohaus Hetzter, das jetzt von Herrn Dünnebier betrieben wird, verschiedene sehr spezielle Büro- und Wohnhäuser, das ICC - auch Panzerkreuzer Charlottenburg genannt -, der Funkturm, das Messegelände, die Messe Berlin, das Haus des Rundfunks und das Gebäude des Rundfunk Berlin-Brandenburg. Dazu Brücken, Brücken, Brücken.  Der Insider wird jetzt schon fragen: liegen in der Kaiserdammbrücke U-Bahn-Gleise? Nein, liegen sie nicht. Ich werde sie (im Moment) auch nicht hinmachen. Auch nicht für den kurzen "hach"-Moment, dass, wenn man auf die Br

Die Ringbahn: Westend

Bild
Von Jungfernheide kommend verlassen wir mit einem kühnen Schwung den Nordring. Zunächst kreuzen wir die Spree. Am Brückenbauwerk sind noch die Widerlager der Brücke für die Siemensbahn zu sehen. Von Norden her nähert sich die Berliner Stadtautobahn A100, die die Ringbahn bis kurz hinter Bahnhof Tempelhof begleiten wird. Deren erstes auffälige Bauwerk ist die Rudolf-Wissell-Brücke, erbaut 1961 und mit 932m die längste Brücke im Berliner Stadtgebiet (/1/). Aus der S-Bahn werden wir sie nur kurz sehen, wenn wir über die Brücke über die Hamburger und Lehrter Bahn fahren. Dahinter sind die Bauten der Siemensstadt angedeutet. Auf der linken Seite der Strecke sehen wir ein Areal, das gewerblich genutzt wird. Schaut man sich die Form dieses Areals an, ahnt man seine frühere Nutzung.  Der Bogen vom Nordring zur westlichen Ringbahn                         Ja, das war mal ein großes Bahngelände: der Güterbahnhof Charlottenburg mit eigenem Bahnbetriebswerk und Ringlokschuppen. Heute findet man hie

Die Ringbahn: Das Projekt

Bild
Die Berliner S-Bahn besteht im Kern aus drei Teilen: Nordsüd-Tunnel, Stadtbahn und Ringbahn zu denen diverse Zulaufstrecken aus der Berliner Peripherie führen. Den ersten Teil habe ich mit "Mitten durch Berlin" vorgelegt. Im März diesen Jahres habe ich die Arbeit an der Berliner Ringbahn begonnen. Da hatte ich mir noch gar nicht verinnerlicht, dass die Berliner Ringbahn dieses Jahr 150 Jahre alt wird! Die Gleise liegen, nun kommt alles, was drumherum ist. Ich plane mittlerweile nach einem sehr optimistischen Anfang eine Station pro Monat, fünf sind fertig, man mag sich ausrechnen, wann das Add-on fertig werden könnte. Ein alter Spruch sagt: "Weißt du, wie man Gott zum lachen bringt? Indem man sagt, man hätte einen Plan." Es bleibt also dabei: Nachfragen nach der Fertigstellung sind zwecklos, jede Nachfrage verzögert das Ende um eine Woche.  Es geht durch Berlin, es sind viele Solitäre zu bauen, viele Besonderheiten, zu denen in Zukunft noch zu schreiben sein wird,