S25: nach Süden, nach Süden...

...heißt eins meiner Lieblingslieder von der DDR-Band Lift. Aus dem Nordsüd-Tunnel heraus ging der Streckenbau in den letzten zwei Monaten nach Süden voran. Yorckstraße, Südkreuz, Priesterweg, Südende und Lankwitz sind fertig. Noch drei Stationen, dann ist die Strecke im Ganzen fertig! Es scheint, als würde das Ziel, die Arbeit an der Strecke zu den Tagen der offnen Tore bei der Historschen S-Bahn Berlin e.V. (die ja leider aus den bekannten Gründen nicht stattfinden können) am ersten Wochenende im Juni abzuschließen, erreicht werden. Davon wird Ende Mai dann zu lesen sein.

Dann werden Szenarien gemacht, Handbuch geschrieben, ein Video gedreht und dann könnt ihr das haben.

Ach ja, ein Fahrzeug muss ja auch noch fertig werden. Aber das wird immer noch nicht verraten.

Mal sehen was da auf dem Weg noch so kommt. Ein neuer Skydome wurde der Strecke verpasst um sich endlich dieser Monster-Cumulonimbus aus Berlin-Leipzig entledigen zu können. Ich glaube, der Wolkenhimmel unter der Verwendung eines 360°-Bildes von cgskies.com ist ganz hübsch geworden.

Sommerwolkenhimmel


Zwei Partner sind neu an Bord des Projektes. Die Berliner Firma cft-Video liefert uns den Sound zu unserem Fahrzeug. Dafür dürft ihr die Youtube-Site der Firma bitte oft besuchen, Sie haben auch wirklich schöne und interessante Filme zu bieten! Guckt ihr hier: www.youtube.com/user/TheTrainTv

Der nächste Partner an Bord ist Vulcan Productions aus Großbritannien, bei dem wir eine Lizenz seiner wunderbaren 3D-Bäume und -Gräser erwerben konnten. Sie bereichern das Weichbild links und rechts der Gleise immens. Was auf dem Streckenabschnitt südlich von Südkreuz wieder zum Tragen kommt: Berlin ist eine grüne Stadt. Wir fahren mit dem Zug durch einen grünen Schlauch und bekommen eigentlich nichts mit von dem Gewusel drumherum. Und dazu brauchts gute 3D-Vegetation, ich bin jedenfalls sehr zufrieden damit.

Ich wünsche allen Lesern einen guten Start in den Mai und vor allem Gesundheit in diesen verrückten Zeiten. Zum Schluss die obligaten Bildchen aus dem aktuellen Arbeitszustand:

S-Bahnhof Priesterweg




S-Bahnhof Priesterweg, Blick nach Süden.














Bft Südende


Bahnhofsteil Südende






















Der Teltowkanal, der Berlin von West nach Ost durchzieht.






Einfahrt in Lankwitz

Haltepunkt Lankwitz. Das breite Dach zeigt es: hier war es mal zweigleisig.

Haltepunkt Lankwitz.

Lankwitz bei Nacht.



Kommentare

  1. Das sieht ja schon mal ganz schick aus. Nur sind mir folgende Sachen aufgefallen, die noch korrigiert werden sollten:
    - Der Abschnitt Priesterweg <> Lichterfelde Süd besitzt keine Betonschwellen, sondern Holzschwellen mit verdrecktem Schotter.
    - Die Gleise Richtung Attilastraße wurden erst um 2016 mit Betonschwellen umgebaut und müssten daher auch Holzschwellen besitzen.
    -Zudem steht im Bahnhof Südende auf dem Fernbahngleis Richtung Süden an der Brücke nur ein Vorsignalwiederholer auf dem Regelgleis.
    - Die Haltetafeln in Lankwitz Richtung Norden stehen falsch.
    - Lankwitz ist ein gerader Bahnsteig, welcher keine Kurve besitzt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du bist ja ein ganz Genauer, aber solche Hinweise sind natürlich wichtig. Manches übersieht man, manches vergisst man, wenn man jedenTag davor hockt. Man wird betriebsblind.

      Holzschwellen kommen rein, das ist zum Glück nicht allzu schwer.

      Da steht auch bei mir ein Wiederholer, ich hatte aber zum Bilder machen den Simulator aus dem Editor gestartet und da macht das Script die Vorsignaltafel nicht weg. Wenn du da lang fahren wirst, werden es Wiederholer sein :-)

      Die Ne5 stehen in Lak in der Tat falsch, das habe ich noch aufn Zettel.

      Naja Kurve. 12000m Radius im hinteren Teil des Bahnsteig ist bei mir gerade :-) Auf der Karte ists ein gerader Strich, im Video siehst du, wie es hin und her geht. Selten ist in der Welt ein Gleis wirklich ganz gerade. Aus der Bildperspektive sieht man natürlich jeden Schlenker.

      Löschen
    2. Das mit meiner Genauigkeit stimmt wohl.
      Jedoch versuche ich nur, meinen Teil dazu beizutragen, sodass kleinere Fehler behoben werden, die andere vielleicht nicht sehen ;)

      Löschen
  2. Wie gewohnt aller erste Sahne. Danke für Deine Mühe, die Du Dir mit dieser Strecke gibst.

    AntwortenLöschen

Kommentar posten

Beliebte Posts aus diesem Blog

S25: Nordbahnhof

S25: Tunnelbahnhöfe fertig!