Berlin-Leipzig: Version 1.20

Hää? Wat?? 1.20???
Im März haben ich Version 1.10 zum Testen gegeben. Da das Add-on irgendwann einmal bei Steam erscheinen soll, muss es zur Qualitätskontrolle bei DTG. Abgegeben habe ich am 12.3.2016. Am 22.4.2016, also 6 Wochen später, erhielt ich eine detaillierte 184 (!) Punkte enthaltende Fehlerliste, was am Add-on noch so alles zu tun wäre.

Ein paar Beispiele, die den Ersttestern (und mir sowieso nicht, Betriebsblind nach zwei Jahren Arbeit) auch nicht aufgefallen sind.
  • In einigen Bahnhöfen stimmten die Signalabstände nicht, Es wurden vor allem die ESigs weiter herausgezogen um auf 1000m zum nächsten ZSig/ASig zu kommen.
  • Dazu musste in Trebbin die komplette Gleislage geändert werden, denn in der echten Welt stehen die ASigs weiter entfernt vom Bahnsteig und das Gleis 3 mündet erst kurz vor Bahnhofsende ins Streckengleis, was nun im Add-on auch der Fall ist.
  • Luckenwalde hat auf der Nordseite im Abzweig nach Gleis 3 eine EW760 bekommen, sodass dort vorbildgetreu mit 80 km/h eingefahren werden kann.
  • Viele Signale hatten ein Zs3 oder Zs3v funktionslos zuviel am Mast.
  • Wo nur eine Geschwindigkeit für das Zs3 maßgeblich ist, wurden Zs3-Formsignale anstelle der Lichtsignale montiert.
  • Viele ASigs haben ein Zs2 zusätzlich erhalten, dort wo es auch draußen zu finden ist.
  • Von Luckenwalde bis Leipzig (und zurück) sind in Zukunft auf allen Abschnitten Fahrten im linken Gleis möglich, da alle betreffenden ASigs, auch dort wo "wir bleiben im linken Gleis" signalisiert wird, ein Zs6 an den Mast kam.
  • Alle Szenarien wurden erneut getestet (wegen der Änderung an der Tracks.bin sowieso) und so umgebaut, dass nur noch 160 km/h gefahren wird. Das enspricht der einfachen Wahrheit: wer keine LZB in der Lok hat (und das ist ja bei den Standardszenarien mit den alten ELAP-Loks der Fall), darf eben nicht schneller als 160 km/h fahren.
  • Damit entfielen alle Lf6/7, die 16 oder 20 gezeigt haben (Delitzsch, Pratau, Wittenberg, Berlin Lichterfelde Süd).
  • Die LZB konnte repariert werden und funktioert jetzt "einwandfrei". Es gibt da einen Trick: liegt hinter einem Signal eine Verminderung der Streckengeschwindigkeit, so muss diese vor das Signal gezogen werden, damit die LZB sie sauber erkennt. So wurden die 160er-Abschnitte ab Pratau vor das ASig verlängert und vor Wittenberg vor das ESig.
  • Es wurde ein komplett neuer Satz an Alternativszenarien gebaut (und getestet), die als Rollmaterial die vR-Loks 112 EL, 120 EL, 151 EL sowie den RSC ICE2 benutzen. Da 120 EL und ICE2 eine LZB haben, sind diese Szenarien auch für 200 km/h-Fahrten ausgelegt. Sie werden mit Erscheinen des Updates wieder auf dem Server von virtualTracks.net zu finden sein. Die Szenarien mit den Performancekillern 442 entfallen.
  • Und natürlich noch ein Haufen anderer wichtiger Kleinkram.
Es lässt sich trefflich streiten, ob diese Änderungen nötig sind. Jede Änderung an Software kann wieder neue Fehler bewirken. Dennochmuss man sagen:Insgesamt wirkt die gesamte Strecke durch die Änderungen nun noch vorbildgerechter, den Profis wird dies an vielen Stellen auffallen.
Die Arbeiten wurden konzentriert durchgeführt, haben aber trotzdem einen ganzen Monat Zeit in Anspruch genommen. Allein die Szenarien haben fast die Hälfte der Zeit gekostet.  Genau am 22.5.2016 wurde die ganze Packung als Version 1.20 wieder hochgeladen. Gesetzt es dauert wieder 41 Tage, bis die Tester alles getestet haben, dürfte mit der nächsten Nachricht am 2.7.2016 zu rechnen sein. Da dies ein Samstag ist, wohl eher am 4.7. :-)  Ich arbeite an einer Lösung, diesen Prozess zu beschleunigen.

Ein kurzes Wort zum Test: Berlin - Leipzig soll ein hochwertiges Add-on sein. Dazu gehört es, dass allen eingehenden Hinweisen gründlich nachgegangen wird. Insofern bin ich den Testern bei DTG für deren Arbeit sehr dankbar. Einer der Tester glänzte mit profunder Streckenkenntnis und benannte Dinge, die kaum jemandem ohne Streckenkenntnis aufgefallen wären. Oder wusstet ihr zum Beispiel, dass Ausgangs Leipzig Hbf am Anfang des 100km/h-Abschnitts (und nicht 80, wie bisher) kein Lf7 sondern ein Zs3 steht? (<IRONIE>Ja, klar, haben wir immer gewusst... (aber hams dir nich gesagt)</IRONIE>).

Zwei Bilder sollen stellvertretend für die ganzen Änderungen sein:
Zs3 eingangs der Gleise 212 und 213, Leipzig Hbf, wie Vorsignale an der Signalbrücke sind auch neu...

Bahnhof Trebbin mit neuem Mittelbahnsteig und geändertem Gleis 3 (mündete früher direkt hinter dem Bahnsteig ins Streckengleis)

Kommentare

  1. Echt toll, wissen sie eigentlich schon ein ungefähres Datum wann das update als kostenlosen download auf den "markt" kommt?? (railsim.de) :) :)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

S25: Das Fahrzeug

S25: Zielgerade

S25: Update 2